Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

 

Der Pearl- Index

Der Pearl-Index ist ein Maß, um die Sicherheit einer Verhütungsmethode anzugeben.

Er gibt an, wie viele von hundert Frauen, die eine bestimmte Verhütung benutzen, nach einem Jahr schwanger werden. Je niedriger also der Pearl-Index einer Methode ist, desto zuverlässiger ist sie.

Verhütet ein Paar gar nicht, beträgt der Pearl-Index altersabhängig etwa 85 bei 20-jährigen Frauen, d.h. 85 von 100 werden innerhalb eines Jahres schwanger. Bei 35-jährigen beträgt der Wert noch 50, bei 40-jährigen liegt er nur noch bei 30.

Entscheidend bei der Sicherheit einer Methode bleibt aber die richtige Anwendung.

Anwendungsfehler sind die häufigsten Ursachen einer Schwangerschaft unter Verhütung.

Die folgende Pearl-Index-Tabelle bietet einen Überblick über die Sicherheit verschiedener Verhütungsmethoden.